Fußboden Gießen Quantum

Bei Neubauten müssen auch die Fußböden gedämmt werden, damit das Haus den Anforderungen der Energieeinsparverordnung (EnEV) entspricht. Doch die EnEV verpflichtet Altbaubesitzer nicht zum Nachrüsten einer Fußbodendämmung. Wer seinen Altbau schon vor dem 1. Februar 2002 besessen und auch selbst bewohnt hat, muss in vielen Fällen sogar überhaupt nichts nachrüsten. Haben Sie die Immobilie erst später erworben, geerbt und/oder bezogen, müssen Sie gegebenenfalls die obersten Geschossdecken, die Heizungs- und Wasserleitungen dämmen und den alten Heizkessel erneuern lassen. Doch dafür haben Sie nach dem Hauskauf zwei Jahre Zeit, und die Maßnahmen müssen auch wirtschaftlich sinnvoll sein.
Ungedämmte Fußböden sind vor allem in Altbauten ein großes Problem. Erstens wegen der Heizkosten: Über einen ungedämmten Boden direkt auf dem Erdreich, auf Bodenplatten oder über einem Kellerraum kann bis zu einem Viertel der Wärmeenergie verlorengehen – unnötige Kosten in Verbindung mit einer unnötigen Umwelt- und Klimabelastung.
Bei der Materialauswahl geht es nicht nur um die Kosten, sondern auch um die Eigenschaften. Das Dämmmaterial muss zu den baulichen Gegebenheiten passen, etwa zu den Bodenbelägen, deren Befestigungsart und dem Gesamtaufbau des Fußbodens. Oft verlaufen Wasserrohre oder Stromleitungen im Boden, die nicht verlegt werden können oder sollen. Auch die Position der Türen und Fenster sowie die lichte Höhe des Raumes bestimmen darüber mit, was Sie für die Bodendämmung verwenden können. In Frage kommen grundsätzlich:
Und wer schon einmal unter einen alten Dielenboden oder in die Zwischendecke eines Altbaus geschaut hat, weiß, dass man in diesen geheimnisvollen Reichen so gut wie alles finden kann, was sich auf dem Bau so einschütten, einstopfen und verstecken lässt – von alten Zeitungen und Stoffresten über Stroh und Kornspelzen bis hin zu Glasscherben, Mörtelbrocken und Industrieschlacke.
Estrich gießen verlegen ausgleichsschüttung bad youtubedownload pro.










Diy fußbodenheizung welt der wunder youtube.